U.a. Stahelsches Familienarchiv (Würzburger Buchhändlerfamilie, 18./19. Jh.), Familien- und Geschäftsarchiv Broili (Rest des 1945 vernichteten Archivs der Würzburger Kaufmannsfamilie Broili, die das Tabakgeschäft "Veninos Erben" betrieb), Familienarchiv Gümbel (ca. 850 Bde. Tagebücher, 1906-1970), dazu weitere kleinere Familienarchive (Familie Rindsberg aus Kitzingen; Familie von Papius); weitere Schriftgutnachlässe z.T. geringen Umfangs von über 40 Privatpersonen des unterfränkischen Raumes, darunter der Literaturhistoriker Bernhard Seuffert (gestorben Graz 1938), der Historiker Rudolf Buchner (gest. 1985), der in der Nachkriegszeit durch politische Aktivitäten (Verbindung mit dem "Nauheimer Kreis") bekannt gewordene Würzburger Geschichtsprofessor Ulrich Noack (noch nicht erschlossen und nicht zugänglich), der Würzburger Landrat Dr. Wilhelm und der langjährige Präsident der Handwerkskammer Unterfranken, Dr. Fuchs. Der (Teil-) Nachlass des Bundestagsabgeordneten Linus Memmel (1914-2004) konnte 2005 erworben werden.