StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 47: Die Landgrafen Friedrich und Gebhard von Lukkenberge [Leuchtenberg, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab] geben auf Bitten des Abtes und Konventes von Waldsassen Gerthrudis, Tochter eines Herold und in Crebzengesitz [Großensees, Gde. Leonberg, Lkr. Tirschenreuth] wohnhaft, die dort dem Heinrich Feder durch rechtmäßigen Ehevertrag übergeben ist, gegen Zahlung einer Geldsumme von 225 Egerer Pfennigen frei. Der Ehemann zahlt 3 1/2 Pfund Egerer Pfennige.


21. Oktober 1255
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite
Lade Bild... Sollte hier kein Bild erscheinen, wenden Sie sich bitte an: mailto:poststelle@gda.bayern.de
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite