StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 970: Hans Weispeck zum Waltershof [Waldershof, Lkr. Tirschenreuth] reversiert dem Kloster Waldsassen die Verleihung einer Wiesmad nach Erbrecht an der Puechloe sowie die Verleihung eines Ackers zu der Mühle bei deren Schloss zu Waltershof, die er neu zu erbauen begonnen hat, die er nur an Untertanen des Klosters verkaufen darf, während das Kloster seinen dortigen Teich ohne Weispecks Zustimmung abziehen oder baulich ändern kann.


13. März 1499
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite
Lade Bild... Sollte hier kein Bild erscheinen, wenden Sie sich bitte an: mailto:poststelle@gda.bayern.de
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite