StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 267: Graf Friderich von Truhending [Hohentrüdingen, Markt Heidenheim, Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen] und sein Sohn Mertein, Domherr zu Babenberg [Bamberg], quittieren Abt Johann von Waldsassen den Empfang von 800 Pfund Hellern, die ihnen von dem Sunnenhofer, Bürger zu Nürnberg, und von Bruder Heinrich, Abt zu Lancheim [Klosterlangheim, Stadt Lichtenfels], gewährt worden sind.


24. Juli 1330
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite
Lade Bild... Sollte hier kein Bild erscheinen, wenden Sie sich bitte an: mailto:poststelle@gda.bayern.de
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite