StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 140: Theoderich von Parsperch [Parsberg, Lkr. Neumarkt i.d.OPf.], Richter in Waldekke [Waldeck, Stadt Kemnath, Lkr. Tirschenreuth], verkauft mit Zustimmung seiner Ehefrau Elizabet seine Burg Liebenstein [Markt Plößberg, Lkr. Tirschenreuth], das halbe Dorf Hohenwalde [Hohenwald, Stadt Tirschenreuth, Lkr. Tirschenreuth] mit um die Burg gelegenen Ödhöfen und dem Besitz, der Ulrich genannt Grinner gehörte, an das Kloster Waldsassen. Gewährschaft auf Jahr und Tag ab 25. Oktober.


25. Oktober 1298
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite
Lade Bild... Sollte hier kein Bild erscheinen, wenden Sie sich bitte an: mailto:poststelle@gda.bayern.de
Doppelseiten-Ansicht aktivierenlinks <-> rechts korrigieren
diese Seite herunterladen ganzes Werk herunterladen
erste Seite5 Seiten zurückvorherige Seite