AUSSTELLUNG: „100 Jahre Coburg bei Bayern“

Eine Ausstellung des Staatsarchivs Coburg in Kooperation mit der Stadt Coburg vom 20. Juli bis 30. Dezember 2020 im Ausstellungsraum "Rückert3"

Ausstellungsplakat (Rainer Grimm, Staatsarchiv Coburg)

Ausstellungsplakat (Rainer Grimm, Staatsarchiv Coburg)

Bild 1: Umschlagbild zum Katalog zur Ausstellung

Bild 1: Umschlagbild zum Katalog zur Ausstellung

Bild 2: Staatsvertrag zwischen Bayern und Coburg zur Vereinigung der beiden Freistaaten, 14. Februar 1920 (erste Seite) (Staatsarchiv Coburg, Urk. LA F 570).

Bild 2: Staatsvertrag zwischen Bayern und Coburg zur Vereinigung der beiden Freistaaten, 14. Februar 1920 (erste Seite) (Staatsarchiv Coburg, Urk. LA F 570).

Bild 3: Coburger Rathaus mit der Hakenkreuzfahne, 18. Januar 1931 (Staatsarchiv Coburg, Bildsammlung 6379).

Bild 3: Coburger Rathaus mit der Hakenkreuzfahne, 18. Januar 1931 (Staatsarchiv Coburg, Bildsammlung 6379).

Bild 4: Besucher aus Ostdeutschland werden in Coburg begrüßt, 1989/90 (Staatsarchiv Coburg, NP Co 471-53).

Bild 4: Besucher aus Ostdeutschland werden in Coburg begrüßt, 1989/90 (Staatsarchiv Coburg, NP Co 471-53).

Die Ausstellung zeigt, welche Entwicklung das Coburger Land während der Zugehörigkeit zu Bayern genommen hat. Erste Stationen sind der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus gewidmet. Ein Schwerpunkt liegt auf der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Obwohl von der innerdeutschen Grenze an drei Seiten eingeklemmt, entwickelte sich Coburg nach 1945 positiv. Landwirtschaft und Industrie modernisierten sich, Tourismus und große Bauprojekte veränderten das Stadtbild. Durch die kommunale Gebietsreform und die regelmäßigen Feierlichkeiten zum Zusammenschluss mit Bayern wuchs Coburg weiter nach Bayern hinein. Schließlich veränderte die deutsche Einheit 1989/90 die politische Landkarte grundlegend und eröffnete für Coburg eine Reihe neuer Möglichkeiten.

Die Ausstellung im Ausstellungsraum „Rückert3“, Rückertstraße 3, 96450 Coburg ist vom 20. Juli bis zum 30. Dezember 2020 zu sehen.

Eintrittspreis: Erwachsene 4,00 €, ermäßigt 2,00 €

Öffnungszeiten:
Juli bis Oktober: täglich 11.00 bis 16.00 Uhr
Ab November: Dienstag bis Sonntag 11.00 bis 16.00 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen geöffnet
Geschlossen am 24. Dezember 2020

Führungen für Gruppen können kostenfrei gebucht werden unter Tel. 09561-4270711 und
E-Mail: alexander.wolzstaco.bayern.de oder poststellestaco.bayern.de

Zur Ausstellung erscheint ein kleiner Ausstellungskatalog:
62: 100 Jahre Coburg bei Bayern. Eine Ausstellung des Staatsarchivs Coburg, Coburg [20.7.-30.12.] 2020. Konzeption und Bearbeitung: Alexander Wolz (Staatliche Archive Bayerns - Kleine Ausstellungen 62), München 2020, ISBN 978-3-938831-96-0, 92 S., zahlr. sw-Abb. - € 6,00.

Im Ausstellungsraum gelten die jeweiligen Bestimmungen der aktuellen Infektionsschutzverordnung der Bayerischen Staatsregierung.
Pandemiebedingt sind kurzfristige Änderungen hinsichtlich Öffnungszeiten und Ausstellungsbesuch möglich.