AUSTELLUNGSBEGINN VERSCHOBEN - VORANKÜNDIGUNG: "Brief und Siegel - Glaubwürdigkeit und Rechtskraft, gestern und heute"

Eine Ausstellung der Staatlichen Archive Bayerns im Bayerischen Hauptstaatsarchiv. Die Ausstellung wird voraussichtlich auf September bis November 2020 VERSCHOBEN.

Ausstellungsplakat "Brief und Siegel"

Ausstellungsplakat

Worum geht es? Was ist zu sehen?

Im Zentrum der Ausstellung stehen Rechtskraft und Rechtsfähigkeit.
Wer besaß zu welcher Zeit Rechtsfähigkeit?
Wer durfte siegeln, zeichnen, unterschreiben?
Wer brach wann über wen den Stab?
Welche Rechtsbereiche gab es?
Warum brauchen wir überhaupt rechtserhebliche Dokumente?
Der zeitliche Rahmen der Ausstellung erstreckt sich vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
90 besondere Archivalien aus allen Regionen Bayerns sind zu sehen.
Drei große Bereiche gliedern die Ausstellung:

  • Rechtssymbolik
  • Formen der Beglaubigung
  • Ungültigmachung.


Einen Vorgeschmack auf die Ausstellung bietet Ihnen der begleitende Katalog, der im Buchhandel bereits erhältlich ist:

  • 61: Brief und Siegel. Glaubwürdigkeit und Rechtskraft, gestern und heute. Eine Ausstellung der Staatlichen Archive Bayerns im Bayerischen Hauptstaatsarchiv, München 2020. Idee: Margit Ksoll-Marcon. Ausstellung und Katalog:  Laura Scherr, Elisabeth Weinberger, Andreas Nestl, Ulrike Claudia Hofmann, Klaus Rupprecht, Andreas Schmidt und Team. Mit einer Einleitung von Andreas Nestl und Maria Rita Sagstetter, München 2020, ISBN 978-3-938831-93-9, 220 Seiten, zahlr. Farbabb.  - € 16.00

 

Eingestellt am: 09.03.2020, ergänzt am 19.05.2020