„Handgeschrieben!? Messages im vor-elektronischen Zeitalter“ - Tag der Archive im Staatsarchiv Landshut am 9. und 10. März 2020

Das Staatsarchiv Landshut lädt zu Führungen und einer kleinen Ausstellung am 9. und 10. März 2020 ab jeweils 16 Uhr ein.

Plakat zum Tag der Archive 2020 im Staatsarchiv Landshut

Plakat zum Tag der Archive 2020 im Staatsarchiv Landshut

Führung durch das Staatsarchiv Landshut mit Archivalienpräsentation

Bundesweit wird am ersten Märzwochenende der 10. Tag der Archive veranstaltet. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Kommunikation: Von der Depesche zum Tweet“. Mehrere hundert Archive in Deutschland öffnen ihre Türen und gewähren Einblicke in ihre Arbeit mit historischen Dokumenten.

Das Staatsarchiv Landshut beteiligt sich an den darauf folgenden Werktagen. In zwei „Feierabend-Führungen“ werden am Montag, den 9. und Dienstag, den 10. März jeweils um 16.00 Uhr im Staatsarchiv Landshut die vielfältigen Aufgaben des Staatsarchivs Landshut vorgestellt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, den erst 2016 bezogenen markanten Neubau des Staatsarchivs an der Schlachthofstraße zu besichtigen. Dazu können die Besucherinnen und Besucher zusätzlich in der kleinen Ausstellung „Handgeschrieben!? Messages im vor-elektronischen Zeitalter“ einige aus­gesuchte Originale zum Thema „Kommunikation“ bewundern.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Korrespondenz von und mit Edmund Jörg, der im 19. Jahrhundert als Archivar auf der Burg Trausnitz wirkte und dessen 200. Geburtstag vor wenigen Monaten begangen wurde. Hinzu kommen private Briefe von Personen aus allen Gesellschaftsschichten, von jungen Adeligen bis hin zu Ge­fängnisinsassen in Straubing, die in den Beständen des Staatsarchivs überliefert sind.

  • Ort:               
    • Staatsarchiv Landshut, Schlachthofstraße 10, 84034 Landshut
  • Zeit:    
    • Montag, 9. März 2020, 16.00 Uhr
    • Dienstag, 10. März 2020. 16.00 Uhr
  • Treffpunkt:  
    • Haupteingang des Staatsarchivs Landshut, Eingangshalle

Sonderausstellung:

  • „Handgeschrieben!? Messages im vor-elektro­nischen Zeitalter“
    • vom 2.-13. März 2020 jeweils zu den Öffnungszeiten des Staatsarchivs für Besucher geöffnet (Mo, Di, Do 8.00-16.00 Uhr, Mi 8.00-18.00 Uhr, Fr 8.00-13.30 Uhr).
    • Eintritt frei. Führungen für Gruppen können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden.

Ansprechpartner:    

  • Dr. Martin Rüth, Telefon:  0871/ 92328-0 oder  0871/92328-21, E-Mail: poststelle@stala.bayern.de

Eingestellt am: 06.02.2020