Stadtarchiv Weilheim i.OB

Stadtarchiv Weilheim i.OB
Straße / HausnummerAlpenstr. 1
PLZ / Ort82362 Weilheim i. OB
Telefon0881 682240
Informationen
Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8.00-12.30 Uhr, Mo. 16.00-20.00 Uhr, Di. 14.00-16.00 Uhr, Do. 16.00-18.00 Uhr

Internethttp://www.weilheim.de/buergerservice/stadtarchiv.shtm
E-Mailstadtarchivweilheim.de
RegierungsbezirkOberbayern
LandkreisWeilheim-Schongau
Veröffentlichungen

Minerva Handbücher, Archive im deutschsprachigen Raum, Berlin-New York 2 1974, S. 1034. -
Stadtarchiv Weilheim i. Oberbayern (Hrsg.), Infoblatt "Das Stadtarchiv Weilheim i. Oberbayern stellt sich vor", Weilheim i.OB 2003. -
Bernhard Wöll, Der Neubau des Stadtarchivs Weilheim i.OB. In: Der Archivar, Jg. 57m 2004 S. 138-140. -
Berhard Wöll, Neues Archivgebäude in deer Stadt Weilheim i.OB, ABI-Technik 1. Vj. 2004, 24. Jg. S. 56-57. -
Bernhard Wöll, Das Kommunalarchiv - Aufbewahrungsort historisch erwachsenen Schriftguts und Dienstleistungseinrichtung für Forschung, Heimatpflege und Verwaltung am Beispiel des Stadtarchivs Weilheim i.OB. In: Heimatverband Lech-Isar-Land e.V. (Hrsg.), Weilheim i.OB, Jahrbuch 2008, S. 279-304.

Bestände

Abteilung A Urkunden: C. 500 Urkunden (1306-1848).

Abteilung B Ältere Bestände bis 1807: Armenpflegschaftsrat (1656-1802), Briefe, Schreiben und Akten des Rates der Stadt (1335-1807), Ratsprotokolle (1520-1807), Ratswahlunterlagen (1680-1806), Strafregister (1524-1660), Umrittsprotokolle des Rentmeisters (1646-1784), Vormundschaftsbücher (1649-1725), Baurechnungsregister (1766-1770), Grundbücher der Stadt (1574-1770), Inventurbücher über den Nachlass verstorbener Bürger (1652-1724), Kriegskostenrechnungen (1648-1787), Stadtkammermanuale (1661-1806), Pflasterzölle (1382 und 1585), Stadtkammerrechnungen (1522-1807), Stadtsteuerrechnungen (1572-1780), Ziegelrechnungen (1735-1737), Spitalgeldmanuale (1765-1807), Spitalkastenmanuale (1765-1804), Spitalsal- und Lagerbuch (von 1662), Spitalprotokolle (1651-1806), Spitalrapulare (1683-1806), Spitalrechnungen (1600-1807).

Abteilung C Neuere städtische Bestände I 1808-1945: Stadtratsprotokolle (1919-1945), Verwaltungsakten (1808-1945), Bürgerregister (1880-1918), Fremdenregister (1880-1918), Heimatberechtigtenregister (1880-1918), Hausbesitzer- und Mieterregister (1880-1918), Magistratssitzungsprotokolle (1818-1918), Magistratswahlunterlagen (1807-1814), Gemeindebevollmächtigtenversammlung (1835-1919), Spitalkassenbücher (1818-1937), Spitalprotokollbücher (1810-1847), Sitzungsniederschriften der Gemeindebevollmächtigtenversammlung (1835-1919), Gemeinschaftssitzungen Magistrat und Gemeindebevollmächtigtenversammlung (1865-1919), Armenpflegschaftsprotokolle (1869-1924), Almosen- und Wohlfahrtsstiftungskasse (1803-1937), Ortsfürsorgekasse (1926-1938), Stadtkammerrechnungen (1817-1945).

Abteilung D Sonstige Bestände: Zunfteinschreibbücher (1524-1872), Sitzungsniederschriften des Hauptschulverbandes (ab 1971), Akten des Landwehrkommandos Weilheim (1803-1870).

Abteilung E Neuere städtische Bestände II nach 1945 (nach Ablauf der Aufbewahrungs- bzw. Sperrfristen): Stadtratsprotokolle (ab 1945), Verwaltungsakten (ab 1945), Akten und Amtsbücher der ehemaligen Gemeinde Unterhausen (1856-1978), Akten der ehemaligen Gemeinde Deutenhausen (1834-1978), Heimkinderverzeichnis des Waisenhauses (1923-1976), Personenstandsbücher und Sammelakten (ab 1876).

Abteilung F Sammlungen: Fotosammlung (ab 1867), Plakatsammlung (ab 1890), Nachlässe (ab 1923), Nichtamtliche Drucksachen (ab 1955).

Abteilung G Bibliothek: Zeitungsbände (ab 1841), Zeitschriften (ab 1839), Gesetzblattsammlungen (ab 1797), Büchersammlung (ca. 13.000 Bände ab 16. Jh.).

Zur Liste