Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg

Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg
Straße / HausnummerKornmarkt 1
PLZ / Ort90402 Nürnberg
Telefon0911 1331-250
Fax0911 1331-200
Informationen
Öffnungszeiten

Di.-Fr. 9.00-16.00 Uhr

Internethttp://www.gnm.de
E-Mailarchivegnm.de
RegierungsbezirkMittelfranken
LandkreisNürnberg
Zuständigkeit

a. Künstlernachlässe. Vor- und Nachlässe bedeutender Künstlerinnen und Künstler von nationalem Rang sowie von Künstlerinnen und Künstlern, die in ihrer Region Leitfunktion übernahmen.

b. Kunstwissenschaftlernachlässe. Vor- und Nachlässe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die entscheidend zur Prägung des Faches Kunstgeschichte beigetragen haben.

c. Institutionsarchiv. Galerien-, Vereins- und Verbands-Archive von weitreichender Bedeutung für den Kunst- und Kulturbetrieb Deutschlands.

Veröffentlichungen

Birgit Joos, Das Deutsche Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum. In: Kunstchronik. Monatsschrift für Kunstwissenschaft, Museumswesen und Denkmalpflege. Hrsg. vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Bd. 61, München 2008, Heft 7, S. 346-347. - Birgit Joos, Das Deutsche Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg. Vom Umgang mit schriftlichen Nachlässen von Künstlern und Kunstwissenschaftlern. In: AKMB news. Informationen zu Kunst, Museum und Bibliothek. Jg. 16, Heft 1, 2010, S. 16-21. - Claus Pese: Mehr als nur Kunst. Das Archiv für Bildende Kunst im Germanischen Nationalmuseum. Hatje, Ostfildern-Ruit 1998. - Horst Pohl: Ordnungsmethoden im Archiv für bildende Kunst. In: Der Archivar. Mitteilungsbltt für deutsches Archivwesen 22. 1969, s. 385-395. - Ludwig Veit: Das Historische Archiv und das Archiv für bildende Kunst. In: Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg 1852-1977. Hrsg. von Bernward Deneke und Rainer Kahsnitz. Deutscher Kunstverlag, München-Berlin 1978, S. 521-545.

Bestände

Knapp 1400 Vor- und Nachlässe aus dem Bereich der bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Der schwerpunkt liegt auf persönlichen Dokumenten, Korrespondenzen und Unterlagen zum beruflichen bzw. künstlerischen Leben von Malern, Bildhauern, Grafikern, Fotografen, Architekten, Kunstwissenschaftlern, Kunstsammlern und Kunstinstitutionen.

Bedeutende Künstlernachlässe: Lovis Corinth, Otto Dix, Lothar Fischer, Olaf Gulbransson, Erich Heckel, Karl Hofer, Max Klinger, August Macke, Franz Marc, Gerhard Marcks, Gabriel von Max, Ernst Wilhelm Nay, Richard Riemerschmid, Toni Stadler, Hans Thoma oder Werner Tübke.

Bedeutende Kunsthistorikernachlässe: Kurt Badt, Günther Bandmann, Kurt Bauch, Hermann Beenken, Herbert von Einem, Dagobert Frey, Ludwig Grote, Gustav Hartlaub, Kurt Martin, Edwin Redslob oder Wilhelm Worringer.

Bedeutende Institutionsarchive: Galerie Arnold/Gutbier, Galerie Günther Franke, Galerie Heinemann, Künstlersonderbund Deutschland oder Verband Deutscher Kunsthistoriker.

Gesamtumfang: ca. 2,5 laufende Regalkilometer

 

Zur Liste