Hafenbild aus Konstantinopel (BayHStA, Staud.-Slg. 13097)

Zu diesen Beständen können Sie ab sofort in der Datenbank online recherchieren:

Weiterlesen
Plakat zur Ausstellung (oben rechts: v.l.n.r. Max Streibl, Bruno Merk, Franz Josef Strauß, Alfons Goppel vor einer Bayernkarte mit den Neugliederungsplänen; Mitte: Protestschild aus Horgau) [JPG-Datei].

Ausstellung im Staatsarchiv Augsburg vom 10. November bis 23. Dezember 2022.

Weiterlesen
Bild 1: Sanitätsausrüstung für das Alpenkorps: Skirodelschlitten zur Beförderung von Kranken ins Tal, Archivsignatur: BayHStA Alpenkorps 1015, Digitalisat-Aufnahme 78. [Klick aufs Bild: ↗Link zum Digitalisat in der Findmitteldatenbank].

Einer der bedeutendsten Bestände von Truppenakten des Ersten Weltkrieges in der Abteilung IV (Kriegsarchiv) des Bayerischen Hauptstaatsarchivs ist nunmehr nahezu vollständig online einsehbar und recherchierbar.

Weiterlesen
Architektur auf dem Olympiagelände München 1972, Plakat zur Architektur auf dem Olympiagelände (Zeltlandschaft mit Olympiaturm (Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Plakatsammlung 28728)

Vor 50 Jahren fanden die Olympischen Sommerspiele in München statt. Das Bayerische Hauptstaatsarchiv macht anlässlich dieses Jubiläums alle Olympiaplakate aus seinem Bestand Plakatsammlung online zugänglich.

Weiterlesen
Ausstellungsplakat [JPG-Datei]

Neue Virtuelle Ausstellung auf der Plattform bavarikon - Kultur und Wissensschätze Bayern, bearbeitet von Dr. Astrid Riedler-Pohlers.

Weiterlesen
Ausstellungsplakat zur virtuellen bavarikon-Ausstellung zu König Ludwig II.

Eine virtuelle Ausstellung auf bavarikon unter Beteiligung der Staatlichen Archive Bayerns.

Weiterlesen

Neue Sammlung auf bavarikon mit Kartenwerken aus den Staatlichen Archiven Bayerns.

Weiterlesen

Eine virtuelle Ausstellung auf bavarikon unter Beteiligung der Staatlichen Archive Bayerns.

Weiterlesen
Verfassungsurkunde von 1818

Eine virtuelle Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs auf bavarikon.

Weiterlesen

Informationen zur Energiekrise für Archive


Die Energiekrise betrifft Archive wie andere Kulturinstitutionen in mehrfacher Hinsicht. Einerseits aufgrund der stark steigenden Preise für Papier, Dienstleistungen und Energie und andererseits aufgrund drohender Versorgungsengpässe im Bereich der verschiedenen Energieträger.

Neben vorbereitenden Maßnahmen im Rahmen der regulären Notfallvorsorge muss daher jede Institution anhand ihres eigenen Baubestandes und vorhandener technischer Einrichtungen prüfen, welche Magazinkonditionen und Sicherheitsvorkehrungen unbedingt gehalten werden müssen, um Schäden an dem verwahrten unikalen Kulturgut zu vermeiden. Art und Umsetzbarkeit von Einsparmaßnahmen hängen in hohem Maße von den vorhandenen technischen und baulichen Gegebenheiten ab. Diese können nur vor Ort, individuell und – sofern vorhanden – im Dialog mit Anlagentechnikern beurteilt werden.

Für den archivischen Bereich wurden u.a. vom Verband deutscher Archivarinnen und Archive (VDA), von der Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen Städtetag (BKK) und vom SicherheitsleitfadenKulturgut (SILK) im Auftrag der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM) Handreichungen erarbeitet, die online abrufbar sind und die eine gute Orientierung bieten:

VDA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V., Handlungsempfehlungen >>>

BKK - Bundeskonferenz der Kommunalarchive beim Deutschen Städtetag, Positionspapier >>>

BKM - Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. CDR-SicherheitsLeitfadenKulturgut-SiLK >>>

Öffnung der Archive

17. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten ist an einzelnen Standorten weiterhin eine telefonische oder schriftliche Anmeldung und Terminvereinbarung notwendig.

Allgemeine Hinweise zu den gültigen Basisschutzmaßnahmen finden Sie HIER>>>

Über mögliche örtlich abweichende Regelungen informieren Sie sich bitte auf der Seite des jeweiligen ARCHIVS>>>

Aktualisiert am 18.11.2022


Hinweis

Aufgrund der aktuellen Bemühungen, Energie einzusparen, werden die Lesesäle des Bayerischen Hauptstaatsarchivs nur auf 19° Celsius geheizt. Bitte kleiden Sie sich dementsprechend warm. Eine Mitnahme von Straßenjacken in die Lesesäle ist gemäß der Lesesaalordnung untersagt.

Schließung

Der Hauptlesesaal und das Repertorienzimmer des Bayerischen Hauptstaatsarchivs sind am Dienstag, dem 06.12.2022 für den Benützerverkehr bereits ab 15.00 Uhr geschlossen.

Schließung

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv ist am Mittwoch, dem 14.12.2022 für den Benützerverkehr erst ab 11.00 Uhr geöffnet.

Voranmeldung und Platzreservierung in den Lesesälen

Bayerisches Hauptstaatsarchiv

Für die Abt. I, II, und V (Hauptlesesaal):
Telefon: 089/28638-2555
E-Mail: poststellebayhsta.bayern.de
↗WICHTIGE HINWEISE

Für die Abt. IV (Kriegsarchiv)
Telefon: 089/1895168-0
E-Mail:
poststellebayhsta.bayern.de
↗WICHTIGE HINWEISE

Für die Abt. III (Geheimes Hausarchiv):
Telefon: 089/28638-2517
E-Mail:
hausarchivbayhsta.bayern.de
↗WICHTIGE HINWEISE


Abbildung 2 zeigt die Titelseite der Inkunabel mit kolorierter Initiale.

Inkunabel in der Amtsbibliothek des Bayerischen Hauptstaatsarchivs (wieder)entdeckt.

Weiterlesen