Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-b8f0d833-66f2-42f8-9260-97d51f7396146
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 41
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Abt Ulrich von St. Emmeram in Regensburg beurkundet, dass Magister Sibito, Scholastiker der Domkirche zu Regensburg, nach Rücksprache mit Sachverständigen in einem Streit zwischen Abt und Konvent von Waldsassen einerseits und Abt und Konvent von St. Emmeram andererseits über ein Gut Stochae [Stocka, Stadt Teublitz, Lkr. Schwandorf] bei Lengenvelde [Burglengenfeld, Lkr. Schwandorf], das das Kloster Waldsassen lange Zeit besaß, der Abt von St. Emmeram aber als Eigentum seiner Kirche ansah - ein Ritter Ulrich von Haselbach [Stadt Schwandorf] sollte das Gut von der Kirche St. Emmeram zu Lehen gehabt haben - , folgenden Schiedsspruch fällte: Der Abt von Waldsassen zahlt sieben Regensburger Pfennige an die Kirche von St. Emmeram, die auf das Gut verzichtet.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., lat., Siegel 1 und 3 fehlen, Siegel 2 stark besch.

Laufzeit:3. Oktober 1247
Gattung:Urkunden
Literaturhinweise:

Lit.: RB II, 388; Mon.Egr. Nr. 212.

Bilder:2 Bilder

Ausstellungsort:Regensburg

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden