Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-fbe90433-1d74-4e5e-b08c-64e6c5173f514
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 76
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Alardus de Saulperch entscheidet in Gemeinschaft mit Schiedsrichtern einen Streit zwischen Abt Johannes und dem Konvent von Waldsassen einerseits und Bertoldus de Waldowe [Waldau, Stadt Vohenstrauß, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab] andererseits um Güter im Dorf Leinersreut [Lennesrieth, Markt Waldthurn, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab], das dortige Steinhaus, zwei Höfe in Triuenreut [jetzt Ziegelmühle bei Waldau?], einen Hof in Mitarshoue, die Vogtei in Albersreut [Albersrieth, Markt Waldthurn], zwei Mühlen in Gro{v}be [Grub- und Luhmühle bei Waldthurn, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab], den halben Wald bei Walturne [Waldthurn], die der Bruder Bertolds, Conradus de Tensperge [Tännesberg, Lkr. Neustadt a.d.Waldnaab], letztwillig dem Kloster Waldsassen vermacht hatte. Abt Johannes zahlt dem Bertoldus eine Entschädigung, wogegen dieser auf die genannten Güter verzichtet.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., lat., mit Siegelrest.

Laufzeit:21. Dezember 1276
Gattung:Urkunden
Literaturhinweise:

Lit.: RB IV, 24; Mon.Egr. Nr. 313.

Bilder:2 Bilder

Ausstellungsort:Pfreimd

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden