Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-f40c606d-affa-45d7-bc71-63b8d05fd8ff4
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 185
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Abt Heinrich und der Konvent des Klosters St. Emmeram zu Regensburg beurkunden einen Schiedsspruch der Ritter Heinrich von Sintzenhoven [Sinzenhof, Markt Schmidmühlen, Lkr. Amberg-Sulzbach] und Heinrich von Haimhoven [Heimhof, Gde. Ursensollen, Lkr. Amberg-Sulzbach?] in ihrem Streit mit dem Kloster Waldsassen um den Teil eines Gutes in Stockeich [Stocka, Stadt Teublitz, Lkr. Schwandorf] zwischen dem Klosterhof Pendorf [heute Meierhof in Wiefelsdorf, Stadt Schwandorf?] und dem Dorf Prienperch [Premberg, Stadt Teublitz, Lkr. Schwandorf]. Abt und Konvent zu Waldsassen hatten genanntes Gut gemäß dem gesiegelten Privilegium der Vorgänger des Ausstellers rechtmäßig besessen, wobei das so genannte Lehen dieses Gutes den Ausstellern zustand, die es an Rimboto von Smidmueln [Schmidmühlen, Lkr. Amberg-Sulzbach] verliehen hatten. Gegen eine Geldzahlung an Rimboto geht genanntes Lehen an das Kloster Waldsassen über.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., lat., mit zwei stark besch. Siegeln.

Laufzeit:6. März 1310
Gattung:Urkunden
Bilder:2 Bilder

Ausstellungsort:Regensburg

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden