Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-d7a12a1f-14a3-43f7-924a-3e40050e426c1
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 205
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Heinrich, Dekan der Kirche zu Wissgrad [Wyschehrad / Vysehrad, Stadt Prag], fällt als vom Erzbischof von Mainz bestellter Richter in der Berufungssache des Klerikers Heinrich von Kungezwarth [Bad Königswart / Lázne Kynzvart, Bezirk Eger / Cheb], obwohl Ratmirus, Priester und Inhaber der Kirche in Plana [Plan / Planá, Bezirk Tachau / Tachov] der endgültigen Ladung keine Folge geleistet hat, ein Urteil. Durch rechtmäßige Beweise steht fest, dass vorgenannter Heinrich aus wahrer Ursache Berufung eingelegt hat, und A bestätigt ihn für die Kirche in Plana. Er legt dem Ratmirus ewiges Stillschweigen auf und verurteilt ihn zur Begleichung der entstandenen Kosten.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., lat., mit zerbr. und st. besch. Siegel.

Laufzeit:29. November 1315
Gattung:Urkunden
Literaturhinweise:

Lit.; RB V, 321.

Bilder:2 Bilder

Ausstellungsort:Prag

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden