Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-e0ff5a8a-252f-41a8-8aa3-0e14790fb3e93
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 251
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Heinrich von Wildnawe [Wildenau, Markt Plößberg, Lkr. Tirschenreuth] beendet einen länger währenden Streit zwischen ihm und dem Kloster Waldsassen wegen seines einstmals zufällig getöteten Vaters. Da sein Bruder, den Abt und Konvent in den Mönchs- oder Klerikerstand erheben sollten, gestorben ist, ohne einen an seine Stelle zu setzen, wie es im früheren Vergleich vorgesehen war, übertrug er dem Abt Friderich von Ebera [Ebrach, Lkr. Bamberg] und dem Landgrafen Ulrich von Leukenberch [Leuchtenberg] die Vermittlung. Er verzichtet auf jede Forderung, die er aus dem Tod seines Vaters hatte, und auf den Anspruch auf die Güter in Wildnawe gegen eine Geldzahlung.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., lat., Siegel 1-3 fehlen.

Laufzeit:11. März 1327
Gattung:Urkunden
Literaturhinweise:

Lit.: RB VI, 221; Brenner, Waldsssen, S.80; Wittmann, Leuchtenberg, S. 63.

Bilder:3 Bilder

Ausstellungsort:Waldsassen

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden