Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Amberg
Kapitel-Bezeichnung:Fürstentum Obere Pfalz, Kloster Waldsassen Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-7529ad78-0c1c-4746-adfc-249ab58a974d0
Bestellsignatur:StAAM, Kloster Waldsassen Urkunden 338
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Abt Hainrich und der Konvent des Klosters Waldsassen erkennen das Schiedsgerichtsurteil in ihrem Streit mit Ulreich dem Pernawer und seinem Bruder Woelflein an. Ulreich Pernawer verzichtet auf alle seine Ansprüche ans Kloster und auf das Erbe zu Pernawe mit dem Gericht und Zehnt und das Dorf zu Praitenprunn [Breitenbrunn, abgeg. bei Bärnau, Lkr. Tirschenreuth] und geben alle vom Kloster erhaltenen Briefe heraus gegen Zahlung einer Geldsumme, für die das Dorf Stainpach [Steinbach, abgeg. bei Bärnau, Lkr. Tirschenreuth] ohne Zehnt, der Zehnt zu Hartmansreut [Hermannsreuth, Lkr. Tirschenreuth] mit der Wuhstum zu Reheprunn [Rehbrunn, abgeg. bei Bärnau, Lkr. Tirschenreuth] und die Zeidelweide im Holz Gehay zu Obern Stainpach [abgeg. bei Bärnau, Lkr. Tirschenreuth] und die Wuhstum zu Hohedorf [Hochdorf, BA Neustadt a.d.W.] verpfändet werden.

Äußere Beschreibung:

Or., Perg., die beiden Siegel fehlen.

Laufzeit:3. Februar 1352
Gattung:Urkunden
Bilder:2 Bilder

Provenienz:

Kloster Waldsassen Urkunden