Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Nürnberg
Kapitel-Bezeichnung:Herrschaft Schwarzenberg, Schwarzenberger Archiv
URN:urn:nbn:de:stab-c07bf099-723e-4851-bd84-1677455a2f886
Bestellsignatur:StAN, Herrschaft Schwarzenberg, Schwarzenberger Archiv 139/6
Archivische Altsignatur:


Beschreibung des Archivales

Betreff:

Centfälle (Sammelfaszikel)

Enthält-/Darin-Vermerke:

Enthält: Georg Hoffmann, gewesener Vogt zu Wässerndorf, 1516; unerlaubte Entfernung eines Untertanen zu Prühl, 1572; Hans Oed, Mörder und Straßenräuber (Kindsmörder?); Kammergerichtsprozess mit Bamberg um die Cent im Amt Oberscheinfeld, 1572; Diebstahl des Christoph Hofmann von Geiselwind, 1574; Amsel Jude von Prühl contra Georg Stihlkraut Müller zu (Korn-) Höfstadt, 1581; Urfehde Hans Rödtleins von Prühl, 1575; Urfehde des Peter Vetterman von Windtspan, gewesener Nachrichter zu Scheinfeld, 1586; gütliche Bekenntnis der Anna, Tochter des Hans Schueler; Verhör des Venusberger, 1627; peinliche Anklage gegen Claus Zehe von Poppenlauer, gegen Hanns Müller von Untertaschendorf (= Markt Taschendorf), gegen den Kaufmann Juden von Burghaslach wegen Ehebruchs; Urfehde des Claus Nickel zu Wüstphül; Verhör des Caspar Köhler von Scheinfeld in seiner Streitsache gegen Claus Beuerlein von Frankenfeld, 1594; Urteil gegen den Dieb Bernhard Drechßler von Hellmitzheim; Aussage der Barbara Broschler, 1591; gütliche und peinliche Aussage Georg Herings von Kornhöfstadt, 1591; Bericht des Oberamtmanns an den Grafen in Sachen der brandenburgischen und castellischen Leheninvestitur und des in Oberscheinfeld entleibten und hier begrabenen Landknechts, 1591; Landesverweis gegen einen jungen Treibeldieb (Weinpflanzen), 1615; Interims-Resolution an die kaiserlichen Kommissare Henning Löper und Johann Sartorius in Sachen Würzburg contra Seinsheim, die Centobrigkeit zu Marktbreit und die Haft des Schultheißen zu Krautostheim betreffend, 1613; Anzeige des Hans Eittlitz zu Schnodsenbach gegen den dortigen pappenheimischen Büttel, 1610; Reprotestation Georg Ludwigs zu Schwarzenberg an den Grafen zu Castell wegen der Centobrigkeit in Prühl, 1626; gütliche Aussage des in Abtswind verhafteten Anton Thomas, 1591; Georg Ludwig von Seinsheim an Freiherrn Veit Ulrich von Schaumberg, 1592; Schmachsache Michel Buttles Bürgers zu Geiselwind contra Eva Knorr von dort, 1598; gütliche und peinliche Aussage des Hans Hellert von Appenfelden, 1599, und der Barbara, Frau des Hans Broschell, 1591; peinliche Anklage und Urteil gegen Jobst Ott zu Geiselwind, auch Vollmacht für den Nachrichter (Orig., gesiegelt), 1599; Urfehde des Erhard Löfler, 1548; Verhör der Anna Kemnater; Dekret betreffend Hans Hertzog, genannt Schweitzer, zu Marktbreit; Protokoll wegen Schlägerei zwischen Michel Jäger, Bader zu Scheinfeld, und Hans Übelacker von Frankfurt; Zitation des Jakob Mettes von Oberscheinfeld wegen eines zwischen Appenfelden und Plankenfels erschlagenen armen hinkenden Jungen, Caspar Uhl genannt, 1577; gütliche Befragung des Hans Messerschmid; Landesverweis gegen Fritz Senfft von Prühl, 1575; Urteil gegen Barbara, Frau des Gerichtsknechts Georg Drepp, 1586; peinliche Aussage der Anna, Tochter des Hans Rößner, Stoffel Herdegen betreffend, 1583; Urfehde des Fritz Werner von (Korn-) Höfstadt, 1554; Klage gegen den zu Schwarzenberg verhafteten jungen Hans Winckler; Abrechnung mit Bastian Trost wegen des hingerichteten Paul Habermels und der Kosten für die Aufrichtung des neuen Halsgerichts in Scheinfeld (u.a. 93 Maß Wein für die Bürgerschaft); Vertrag (Urfehde) des Hans Funckh zu Oberscheinfeld wegen Schmähworten u.a., 1556; Endurteile gegen Hans Messerschmidt und Wolf Hecht, Georg Hering und Barbara Bröschler, 1591; Zeugenverhör in Sachen der entleibten Düngfeld in Oberambach, 1630; Bericht über die Supplikation des Jörg Busch von Prühl, 1560; Verhör in Sachen Heinrich Wunderer, Hofvogts auf Schwarzenberg, contra Christoph Süeß und Claus Kraus, 1578; Verhaftung des Landsknechts Hans Güßman in Scheinfeld, 1615; Urfehde der Apollonia Rucker, geb. von Hummertsau (Humprechtsau, Cent Prühl); gütliche Aussage der Magdalena, Frau des Endres Herdegen (Landesverweis), 1574; Gefangennahme des Christoph Hoffman in Geiselwind, 1574; gütliche und peinliche Befragung des Fritz Ortlein, um 1588/90; Urfehde des Martin Loch, Schuhmachers und Torwarts zu Geiselwind, 1571; Freilassung des Jakob und Mannaß, beide Juden zu Unterambach (= Burgambach), auf geschworene Urfehde; Aussage des Lienhard Reumenbahrn von Sambach im Münchsgrund gelegen, 1575; Endurteil und Urfehde Peter Holtzmans von Pegnitz, 1591; Aussage in einem Mordfall zu Bullenheim; Bericht des Dr. Rupprecht an Graf Wolf Jakob in verschiedenen, u.a. Centrechtsstreitigkeiten, 1599; Nachrichter-Vollmachten gegen Hans Messerschmidt, Wolf Hecht, Georg Hering und Barbara Broschler, 1591, gegen Hans Georg Schilling und Catharina Müller, 1617, gegen Claus Zehe von Poppenlauer wegen Ehebruchs, 1598; Verzeichnis der Arbeiten des Nachrichters, als Conrad Hummelein gerichtet wurde; Urfehde des Jörg Kleinlein von Scheinfeld, 1563; Bericht über den Vertrag zwischen Oberscheinfeldern und dem Hans Funck, 1556; gütliches Bekenntnis der Kunigunde, Stieftochter des Hans Rücker, der Schweble genannt, von Grappertshofen, 1583; Bericht über den verwundeten Bäckersjungen Hans Feihl von Dottenheim, 1603; Achtserklärung und Zitation gegen Fritz Senfft, 1572

Laufzeit:1554 - 1627
Sprache:ger
Gattung:Akten

Registratursignatur/ Aktenzeichen:Schw. Arch. VIII.152 - VIII.174

Provenienz:

Schwarzenberger Archiv

Sprache:ger