Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Würzburg
Kapitel-Bezeichnung:Karmelitenkloster St. Barbara Würzburg Urkunden
URN:urn:nbn:de:stab-f3572f52-7570-4991-a633-18ced766be816
Bestellsignatur:StAWü, Karmelitenkloster St. Barbara Würzburg Urkunden 94
Archivische Altsignatur:

Karmelitenkloster St. Barbara Würzburg Urkunden 1476 Januar 16

Beschreibung des Archivales

Betreff:

Der öffentliche Notar Michael von Schwarzach beurkundet die Aussagen der Kunigunde Fere und der Elisabeth Kerlein von Schweinfurt sowie der Anna Herlerin. Die drei Frauen erklären unter Eid, dass sie von der verstorbenen Dorothea Schaller von Schweinfurt gehört haben, dass diese einen jährlichen Zins von 15 Malter Getreide, den ihr verstorbener Vetter Johannes Fere in Pfersdorf erworben hatte und der nach dessen Tod an sie gefallen ist, gemäß dem Auftrag ihres Vetters Prior und Konvent des Karmelitenklosters in Schweinfurt und niemand anderem schenken wird. Auch habe sie gesagt, dass sie den Karmeliten die Kaufurkunde über diesen Zins und die noch rückständigen 30 Malter Getreide ebenfalls übergeben werde. Auf Bitte des Subpriors Georg Gerber ("Cerdonis") als Vertreter des Priors Jakob Ayd hat der Notar über diese Aussagen ein Notariatsinstrument angefertigt und mit seinem Signet unterzeichnet.
Aussteller: Michael von Schwarzach, öffentlicher Notar
Empfänger: Karmelitenkloster Schweinfurt

Äußere Beschreibung:

Beschreibstoff: Perg.

Laufzeit:1476 Januar 16, Schweinfurt
Sprache:ger
Gattung:Urkunden
Beschreibstoff:

Pergament

Literaturhinweise:

Repertorium: Rep. 1, Bd. 6, S. 643

Registratursignatur/ Aktenzeichen:L. L No. 4 (17. Jh.)<BR/>Litt. N num. 18 (18. Jh.)

Sprache:ger