Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Würzburg
Kapitel-Bezeichnung:G-Akten
URN:urn:nbn:de:stab-e7bb0b31-cb76-410a-9f21-309d1ae900dd0
Bestellsignatur:StAWü, G-Akten 9149
Archivische Altsignatur:

G-Akten 9149

Beschreibung des Archivales

Betreff:

Philip Adolph Bischof zu Würzburg verleiht dem Hannß Jörg von Rottenhan (Rotenhan) für sich selbst und als Träger seines blödsinnigen Bruders Wolff Christoph, weiland Wilhelms von Rottenhan (Rotenhan) zu Ebelsbach nachgelassenen Söhnen, ferner demselben als Träger des unmündigen Adam Dieterich, seines Bruders Hanß Wilhelm nachgelassenen Sohnes, dann dem Adam Georg, weiland Hanß Jörgs von Rottenhan (Rotenhan) zu Rentweinsdorf nachgelassenem Sohn, jedem seinen gebührenden Teil an nachfolgenden Lehenstücken zu rechtem Mannlehen: den halben Teil des Schlosses Rentweinsdorf mit seinen Türmen, Toren etc., einen halbes Drittel am Dorf Rentweinsdorf mit allen und iglichen des Schlosses und Dorfes Begriffen etc., darunter den See, die Haßentränkh, den Zehnten zu Rendtweinsdorff (Rentweinsdorf) auf allen Gütern, so ihnen zugefallen, den Bauhof, so man den Herrnhof nennt, mit Viehhaus etc., 5 Selden zu Rentweinsdorf, das Stück, das auf die Viehtrieb stößet, gegen Eichelberg halb, das Stück halb beim Sachsenbrun, das Stück an der Haasenleithen halb, das Stück bei dem Schelmanger halb und eine Selde zu Heybach, ein Gütlein zu Heybach im Dorf mit der Wiesen genannt die Kürßnerin, den Zehnten zu Burgebrach und ein Wiesflecklein; Zinsen und Gülten im Dorf und Feld zu Graffenholtz Amt Raueneck, eine Selde daselbst, den Zehnten zu Greuenholtz Amt Ebern, zu Dorf und zu Feld

Laufzeit:1628 August 28
Sprache:ger
Gattung:Akten

Provenienz:

G-Akten

Sprache:ger