Archiv, Bestand, Signatur

Archiv:Staatsarchiv Würzburg
Kapitel-Bezeichnung:G-Akten
URN:urn:nbn:de:stab-f7561593-ecba-4c5d-a93b-a5cc437fdbf72
Bestellsignatur:StAWü, G-Akten 16235
Archivische Altsignatur:

G-Akten 16235

Beschreibung des Archivales

Betreff:

Ein unter Fürstbischof Julius um 1600 entstandenes Heft mit Beweisstücken, betreffend die Jurisdiktion des Landgerichtes zu Würzburg über den Adel des Stifts:

A: Verzeichnis etlicher vom Adel, die auf ihr Ansuchen vom kaiserlichen Hofgericht zu Rottweil durch die Bischöfe von Würzburg abgefordert und an das Landgericht Würzburg gewiesen worden (1486 - 1580)

B: Verzeichnis etlicher, von dem markgräflichen Landgericht zu Onolzbach abgeforderter "Sachen" würzburg. Ritterschaft oder Lehenleute (1530 ff.)

C: Extrakte aus den 3 Achtbüchern der Bischöfe Rudolf, Lorenz und Konrad von Thüngen, betrifft Grafen, Herren und vom Adel, welche wegen Ungehorsams gegen Urteile des Landgerichts zu Würzburg in die Acht gesprochen wurden

Enthält-/Darin-Vermerke:

Darin v.a.: In duplo; ein paar kleine Stücke in triplo. Ein Verzeichnis aller Grafen, Herren und vom Adel des Stifts Würzburg, die das Landgericht gegen einander gebraucht, gesucht und demselben kompariert haben, hatte M. Zinck in der Arbeit. Ob diese fertig geworden?

Diese Extrakte waren zu gebrauchen wider die dem Landgericht "auszüglichen und ungehorsamen vom adel im stifft" am kaiserl. Kammergericht und an anderen gebührenden Orten

Laufzeit:1486 - 1580
Sprache:ger
Gattung:Akten

Provenienz:

G-Akten

Sprache:ger