Frühneuzeitliche Landesaufnahmen im bayerischen Raum

Neue Sammlung auf bavarikon mit Kartenwerken aus den Staatlichen Archiven Bayerns

Die Pfalz Neuburger Landesaufnahme: Das Pflegamt Heideck (Hauptkarte), Signatur: Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Plansammlung 978

Rund 400 handschriftliche Landesaufnahmen des Hochstifts Bamberg, des Herzogtums Neuburg und der Markgrafschaft Burgau aus der Zeit um 1600 werden seit Kurzem in einer gemeinsamen Sammlung im Portal bavarikon - Kultur und Wissensschätze Bayerns präsentiert. Die seit dem 16. Jahrhundert im amtlichen Auftrag entstandenen Landesaufnahmen kombinierten typischerweise Karten mit Texten und beschreiben ein ganzes Territorium (oder nennenswerte Teile davon). Die Kartenwerke werden in zehn verschiedenen Einrichtungen verwahrt und auf diesem Weg erstmalig der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Aus den Staatlichen Archiven Bayerns stammen Archivalien des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, der Staatsarchive Amberg, Augsburg, Bamberg und Nürnberg.

Hier geht es zur virtuellen Sammlung.