Wichtige Hinweise


Abt. III Geheimes Hausarchiv des Bayerischen Hauptstaatsarchivs:
Während der Monate Mai bis August 2014 wird es wegen Baumaßnahmen zu Einschränkungen in der Benützung der Abt. III (Geheimes Hausarchiv) kommen. Zeitweise werden nur langfristig vorbestellte Archivalien benützt werden können und zeitweise das Archiv ganz geschlossen werden. Detaillierte Informationen über die exakten Zeitspannen dieser Einschränkungen des Benützerbetriebs werden hier bekanntgegeben sobald sie vorliegen. Mit Belästigung durch Baulärm ist ab sofort bis Ende September 2014 zu rechnen.

Bayerisches Hauptstaatsarchiv:
Wegen Umbauarbeite ist die Benützung der Bestände der Abt. V in den kommenden Monaten nur eingeschränkt möglich.

Staatsarchiv Augsburg:
Ab 29.7.2013 ist der Parkplatz des Staatsarchivs Augsburg bis auf Weiteres wegen der Bauarbeiten (Anbau) für Benützer des Hauses gesperrt. Es müssen die Parkmöglichkeiten in der Umgebung genutzt werden.

Das Staatsarchiv Coburg ist am Montag, dem 5. Mai 2014, für den Benützerverkehr nur bis 13.00 Uhr geöffnet.

Das Staatsarchiv Bamberg ist am Montag, dem 5. Mai 2014, für den Benützerverkehr erst ab 13.00 Uhr geöffnet.

Die Abt. IV Kriegsarchiv des Bayerischen Hauptstaatsarchivs ist in der Zeit von Montag, den 5. Mai, bis Mittwoch, den 7. Mai 2014, für den Benützerverkehr geschlossen.

Die Goldene Bulle Kaiser
Karls IV. von 1356
Neue digitalisierte Bestände:

Die Goldene Bulle Kaiser Karls IV. von 1356

Die Goldene Bulle, das Grundgesetz des "Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation", wurde 1356 von Kaiser Karl IV. erlassen und bestimmte bis zum Ende des Reichs im Jahre 1806 das Verfassungsleben. Vor allem regelt sie die Wahl der deutschen Könige durch die Kurfürsten, deren Zahl und verfassungsrechtliche Stellung genau festgelegt wird. Den Kurfürsten, deren Länder für unteilbar erklärt werden, gesteht das Gesetz besondere Vorrechte zu. Die im Hausvertrag von Pavia 1329 zwischen Pfalz und Bayern festgelegte alternierende Ausübung der Kurwürde wird nicht berücksichtigt. Die bayerische Linie der Wittelsbacher blieb somit für Jahrhunderte von der Königswahl ausgeschlossen. Die Bezeichnung "Goldene Bulle" stammt von der Besiegelung mit einer Goldbulle und ist als Name für diese spezielle Urkunde seit dem 15. Jahrhundert belegt. Insgesamt sind sieben Originale überliefert. Hier gezeigt wird die im Bayerischen Hauptstaatsarchiv verwahrte Ausfertigung für die Pfalzgrafen bei Rhein.

Alle digitalisierten Bestände >>>


JPG-Bild: Italien über die Alpen tragen.
Vortrag:

Italien über die Alpen tragen.

Renaissance-Architektur in Deutschland zur Zeit Herzog Casimirs
7. Mai 2014
Coburg

Führung:

Öffentliche Führungen

30. April 2014 – 26. Juni 2014
München

JPG-Bild: Kriegsansichten
Ausstellung:

Kriegsansichten

Der Offizier, Fotograf und Sammler Otto von Waldenfels 1914–1918
27. Juni 2014 – 26. September 2014
Bamberg

JPG-Bild: Krieg! Bayern im Sommer 1914
Ausstellung:

Krieg! Bayern im Sommer 1914

25. Juni 2014 – 1. August 2014
München

JPG-Bild: König Ludwig I. als Antikensammler und Bauherr der Glyptothek
Ausstellung:

König Ludwig I. als Antikensammler und Bauherr der Glyptothek

1. April 2014 – 6. Mai 2014
München

Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
Schönfeldstr. 5
80539 München

Tel.: +49 89/28638-2482
Fax: +49 89/28638-2615
E-Mail: poststelle@gda.bayern.de
Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet.